EC1 - Stadt der Kultur

Das erste Stadt-Kraftwerk in Łódź besteht aus zwei Blöcken: EC1 Wschód wurde 1907 eröffnet und EC1 Zachód wurde in der Zwischenkriegszeit angebaut. Nach dem Krieg wurde Elektrownia Łódzka (Lodzer Kraftwerk) in ein Heizkraftwerk umgewandelt und diente den Bewohnern von Łódź bis Anfang des 21. Jahrhunderts. Im Jahr 2008 begann die Revitalisierung des historischen Gebäudes im Neuen Zentrum von Łódź.

Derzeit gibt es dort das modernste Planetarium in Polen, das Nationale Zentrum für Filmkultur (Narodowe Centrum Kultury Filmowej), das Zentrum für Comic und Interaktive Erzählung (Centrum Komiksu i Narracji Interaktywnej) von den Organisatoren des Internationalen Festivals für Comics und Spiele (Międzynarodowy Festiwal Komiksu i Gier) sowie Konferenzräume und Veranstaltungssäle, darunter die größte Jugendstilhalle der Maschinen (1360 qm).

Im Januar 2018 wurde ein interaktives Wissenschafts- und Technologiezentrum (Centrum Nauki i Techniki) eröffnet - die flächengrößte Einrichtung dieses Typs im Land. Auf fast 8 500 m2 Ausstellungsraum in EC1- Zachód gibt es  drei Lehrpfade. Der erste befasst sich mit der Energieumwandlung, der zweite mit der Entwicklung von Wissen und Zivilisation und der dritte ermöglicht uns, die Geheimnisse der Mikro- und Makrowelt zu erforschen.