Museum von Lodz

Ogrodowa 15, 91-065 Łódź  +48 42 307 26 57  E-mail  WWW  PDF  Facebook  Instagram

250 400 - 100 - 2 km x x

Eines der interessantesten Museen in Lodz befindet sich in einer repräsentativen Residenz, die für die Familie eines der wohlhabendsten Fabrikanten aus dem 19. Jahrhundert in Lodz - Izrael K. Poznański gebaut wurde. Neben der Exposition der Interieure von dem Fabrikantenhaus aus der Wende des 19. und 20. Jahrhunderts wurde in einer Ausstellung über die Geschichte der Lodzer Industrie eine Reihe von Räumen für Ausstellungen der mit Łódź verbundenen Künstler organisiert, mit Erinnerungsstücken von Artur Rubinstein, Julian Tuwim, Jerzy Kosinski, Jan Karski, Aleksander Tansman, Karl Dedecius, Władysław Reymont und auch Marek Edelman.

In den historischen Innenräumen finden Konzerte, Vernissagen, Bälle, Bankette statt. Die Palastgalerie ist berühmt für die temporären Ausstellungen der bekanntesten Künstler der Welt, die auf ihrer zweistöckigen Ausstellungsfläche präsentiert werden: Salvador Dali, Joan Miró, Marc Chagall, Max Ernst.: Die Einrichtung führt pädagogische Tätigkeit für Kinder und Jugendliche in Form von Workshops, Unterricht im freien und Museumsunterricht durch.

Das Palastgebäude grenzt an den revitalisierten Fabrikkomplex von Poznański, das heutige Manufaktura. Ein Garten grenzt direkt an den Palast. Zeitgenössische Lodzer Künstler präsentieren dort Außenskulpturen als Teil von Aleja Rzeźby (Skulpturen-Allee), im Grünen von dem Park.

Konferenzräume
Jadalna 100 90 x 100
Lustrzana 250 90 x 200