Rat

Krzysztof Piątkowski - Vizepräsident der Stadt Łódź, Vorstandsvorsitzender der Rat

Vizepräsident der Stadt Łódź. Er hat Studnien an der Universität Łódź, an der Technischen Hochschule Łódź und Illinois State University abgeschlossen. Nach dem Studienabschluss arbeitete er als Lehrer. Viele Jahre lang war er als Manager in einem internationalen Unternehmen für medizinische Dienstleistungen tätig. 2006 wurde er Ratsmitglied vom Stadtrat in Łódź und stellvertretender Vorsitzender.

In den Jahren 2006-2010 war er Urheber vieler Beschlüsse, einschließlich:
- der Beschluss bezüglich der Regeln für den Verkauf an unabhängige Mieter von unabhängigen Wohnungen (...), was den Nachlass auf 90% des Wertes der Räumlichkeiten erhöt;
- der Beschluss über die Befreiung von der Immobiliensteuer für Gebäude, in denen eine Fassadensanierung durchgeführt wurde;
- die Strategie der Piotrkowska Straße
- die Ordnung der Sozialen Beratung
- 14 Entschließungen zum Beitritt zur Ausarbeitung eines örtlichen Flächennutzungsplans für innerstädtische Gebiete.

Seit 2010 ist er Vizepräsident von Łódź.
In den Jahren 2010-2014 überwachte er die Arbeit der Sozialabteilung. Im Rahmen dieser Abteilung leitete er die Arbeit der Abteilung für Bildung, der Abteilung für Gesundheit, Abteilung für Sport, Abteilung für Umweltschutz und des Städtischen Sozialamts (MOPS)

Zurzeit ist er für die Arbeit der Abteilung für soziale Partizipation und Kultur und beaufsichtigt die Abteilung für Kultur, Kommunales Grünes Brett, Förderung, Tourismus und soziale Kommunikation, Łódź Veranstaltungszentrum, Sozialamt, Wohnungsverwaltungsbüro, Gemeindevorstand und Büro des städtischen Verbraucherbeauftragten verantwortlich.

Unter seiner Leitung haben sich folgende Projekte entwickelt und sie entwickeln sich weiter:
- das Programm Mia100 Szkół, unter dem 63 Bildungseinrichtungen renoviert wurden;
- Seniorenpolitik, gerichtet an Personen 60+ zusammen mit der Seniorenkarte;
- Modernisierung der staatlichen Gesundheitseinrichtungen;
- ein Programm zur Unterstützung von Großfamilien mit der Karte der Großen Familie
- Zentralisierung des Stadtbibliothekssystems
- Renovierungen und Revitalisierungen von städtischen Kulturinstitutionen
- Kulturakademie für Senioren
- Bürgerhaushalt für Łódź
- Wohnungspolitik der Stadt