Tansman Festival - November / Dezember

Das Tansman Festival, das im Biennale-Zyklus organisiert wird, ist eine Reihe von innovativen Ideen und Raum für Begegnung, Dialog und Suche nach der Schnittstelle zwischen Tradition und Moderne. Zwei Jahrzehnte des Festivals sind beispiellose polnische und Weltpremieren im Bereich Phonografie und Musikvortrag, über 450 Stunden Musik, 51 symphonische Konzerte, 10 Opern-, Ballett-und Multimedia-Aufführungen, 183 Kammerkonzerte, 270 Aufführungen von Aleksander Tansmans Werken, einschließlich Welturvorführungen und Weltpremieren, über 6000 Künstler, die am Festival teilnehmen, über 1100 Anmeldungen zum Wettbewerb, über 70 Länder aus allen Kontinenten, mehrere Millionen Empfänger, 4 Bücher, 16 CDs, nationale und internationale Sendungen und Neuübertragungen des polnischen Rundfunks (darunter 18 über European Broadcasting Union aus mehreren Dutzend Ländern), Fernsehübertragungen, -Filme, die das Festival dokumentieren, wissenschaftliche Veranstaltungen, populärwissenschaftliche Vorträge, Ausstellungen in Paris, Łódź, Krakau, Warschau, Nałęczów, Werke, die von hervorragenden Komponisten wie Henryk Mikołaj Górecki, Michael Nyman, Krystof Maratka speziell für das Festival inspiriert und geschrieben wurden.